Warum man in München nicht mehr Single sein will

München ist eine große Stadt, in der es viel zu entdecken gibt. Man kann in der Innenstadt nach Herzenslust shoppen gehen, mit den Kumpels ein Bier – eben ein „kühles Blondes“ – im Hofbräuhaus genießen oder in der schönen Naturlandschaft entspannen und die Natur auf sich wirken lassen. Die Stadt ist zu groß, um alleine in ihr zu wohnen. Man muss sich nicht einsam fühlen, denn es gibt eine große Zahl an Singles in der Hauptstadt von Bayern.

Wo man alleinstehend in München einen passenden Partner kennenlernen kann

Beliebter Treffpunkt nicht nur für Touristen: Das Hofbräuhaus in München © Jochen Laier/Flickr

München ist nicht nur sehr groß und hat viel zu bieten, die Stadt ist auch sehr vielfältig. Hier gibt es viele verschiedene Menschen mit unterschiedlichen Interessen und Hobbys. Auch gibt es viele außergewöhnliche Stile der Münchener. Wenn man einen Partner kennenlernen möchte, sollte man sich zunächst einmal überlegen, ob man eine langfristige Beziehung einem kurzen Erlebnis vorziehen möchte oder ob man eher auf viele kurze Bekanntschaften aus ist.

Als Nächstes sollte man sich überlegen, wozu man selbst gerne Lust hat. Ist man beispielsweise der Party-Typ, empfiehlt es sich, sich seinen Partner in einem Club oder einer Diskothek in München auszusuchen. So hat man gleich eine Gesprächsbasis und gemeinsame Interessen. Die Clubs „Nachtlokal P1“, „Neuraum“ und „Pacha München“ sind besonders bei Singles sehr gefragt.

Cafés – Insidertipps für gesprächige Singles

Ruhigere Menschen finden den passenden Partner dagegen eher in einem gemütlichen Café bei einer leckeren Tasse Kaffee. Im „Glockenspiel Café“ beispielsweise kann man sich in einer entspannten Atmosphäre gut kennenlernen. Auch das „Café Puck“, das „Café Cosmos“ und das „Jasmin Café“ sind wunderbare Orte für das erste Treffen mit anderen Singles.

Disko oder Café – diese Lokalitäten werden von Münchner Singles bevorzugt. Denn es ist immer am besten, den vielleicht bald neuen Partner an neutralen Orten kennenzulernen!