Die deutsche Autoversicherung Allianz setzt in dieser Werbung auf eine Taktik, die heute so wohl niemand mehr anwenden würde.

Statt ausgefuchster, auf Marketinganalysen basierender Stories, die die Marke mit einem bestimmten Gefühl in Verbindung bringen sollen, setzen die PR-Macher von Allianz hier auf den simpelsten aller Witze: Den Blondinenwitz.

Der bietet die Überleitung zum mehr oder weniger gelungenen Spruch „Alliance. Not only for blonds„, der außerhalb des Werbekontextes wenig Sinn macht.

[youtube wx_8GI4DGRo]

Die Werbung wirkt im heutigen Zeitalter von Tarifvergleich und Statistikbergen irgendwie antiquiert, versprüht aber einen nicht wegzurationalisierenden Charme.

Die Frage ist nur, ob die hier mit der Allianz verknüpften Attribute „chauvinistischer Witz trifft Playboy-Optik“ mit dem zur Zeit doch eher auf Beständigkeit und Sicherheit bauenden Image der Versicherungsfirma zusammenpasst.

Ganz abgesehen vom Rechtschreibfehler im Werbeslogan ist diese Art der Werbung wohl nicht mehr wirklich erfolgreich. Trotzdem, lustig ist sie allemal.