Das Studium oder die Ausbildung wurden abgeschlossen – was folgt nun? Um erste wichtige Praxiserfahrungen zu sammeln, bietet sich der Beruf als Assistent an. Die Zeiten, in denen ein Assistent überwiegend für Telefongespräche und Terminverwaltung zuständig war, sind vorbei. Der Verantwortungsbereich eines Assistenten geht heutzutage weit darüber hinaus. Sie beschäftigen sich nun mit wichtigen organisatorischen Aufgaben und unterstützen zusätzlich bei unternehmerischen Entscheidungen. So bekommen Sie einen Einblick in die Abläufe und Prozesse der Firma. Meistens werden Assistenten der Geschäftsleitung oder einer Abteilung eines Unternehmens zugeordnet.

Die Tätigkeiten eines Assistenten

  • Schnittstelle zwischen Geschäftsführung, internen Abteilungen sowie externen Dienstleistern und Geschäftspartnern
  • Eigenverantwortliche Leitung von in- sowie externen Projekten
  • Administrative und organisatorische Unterstützung des Geschäftsleiters
  • Koordination von Events, Messen und Meetings
  • Organisation von Geschäftsreisen im inter- und nationalen Bereich
  • Terminmanagement
  • Erstellung von Schriftverkehr, Präsentationen, Statistiken, Analysen und Reportings
  • Recherche von Daten, Fakten und Referenzen für die Findung von Unternehmensentscheidungen
  • Rechnungsprüfung und Budgetverwaltung
  • Unterstützung im Bereich Auftragsmanagement
  • Zuständig für kleinere, eigenständige Projekte

Profil eines Assistenten

  • Fundierte Ausbildung zum Bürokaufmann/frau oder ein wirtschaftswissenschaftliches Studium oder eine vergleichbare kaufmännische Qualifikation mit Erfahrung im Bereich Informationsmanagement
  • Hervorragendes Know-how im Bereich der MS-Office-Programme
  • Gute Sprachkenntnisse in Deutsch und Englisch
  • Sehr gute Rechtschreib- und Grammatikkenntnisse
  • Selbstständige, analytische und strukturierte Arbeitsweise
  • Vertiefte EDV-Kenntnisse
  • Verfügung über Fähigkeiten wie Kommunikationsstärke, Organisationstalent, Erkennung von Prioritäten, Zuverlässigkeit, Diskretion, Loyalität und ein hohes Maß an Eigeninitiative und Stressresistenz
  • Hohe Leistungsbereitschaft und Professionalität
  • Gut informiert über das aktuelle Marktgeschehen
  • Schnelles Begreifen von wirtschaftlichen Zusammenhängen
  • Anwendung von Organisationstools sind von Vorteil

Die Anforderungen eines Assistenten können je nach Unternehmensgröße, Branche oder Erwartungen der Führungskraft variieren. Daher können die Tätigkeiten und Verantwortungsbereiche für einen Assistenten unterschiedlich aussehen. Bei der Arbeit mit Kunden ist vor allem die Persönlichkeit und Professionalität wichtig, da der Assistent in diesem Fall das Unternehmen von außen repräsentiert.

Vorteile und Karrierechancen

  • Assistenten haben eine große Verantwortung für ihre Aufgabenbereiche
  • Sie bekommen tiefe Einblicke in Firmenabläufe und in die Entwicklung eines Unternehmens
  • Abwechslungsreiche Arbeit und neue, vielfältige Herausforderungen
  • Vertrauensvolles Arbeitsklima
  • Mit fleißiger Arbeit und guten Ideen haben Assistenten Einfluss auf Unternehmensentscheidungen
  • Eine Stelle als Assistent kann als Sprungbrett zur steilen Karriere führen
  • Organisatorische Fähigkeiten werden bei jedem Arbeitsgeber gern gesehen

Was ein Assistent generell verdient, hängt von der Region, der Größe des Unternehmens, der Firmenkultur und der Berufserfahrung sowie Qualifikation ab. Jedoch verdienen Assistenten im Finanzsektor durchschnittlich mehr als in manch anderen Bereichen.

Assistenten können in fast allen Bereichen Fuß fassen und sind im Zuge der Digitalisierung immer öfters gefragt. Zurzeit werden Assistenten im Finanzsektor stark gesucht. Eine klassische Berufsausbildung zum Assistenten gibt es nicht. Allerdings bietet die Options Group Deutschland wissbegierigen und fleißigen Menschen eine Ausbildung oder eine Weiterbildung im Finanzbereich an. Auch Quereinsteiger haben die Möglichkeit, in der Finanzbranche zu arbeiten.
 
 
Bildquelle: Pixabay, 2884018, rawpixel

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.