Alle Jahre wieder fragen sich Schüler in der Abiturphase, wie es nach der Schule wohl mit ihnen weitergehen wird. Die Bundesagentur für Arbeit teilt dann immer solche dicken Wälzer aus, die über sämtliche Ausbildungsberufe und Studiengänge informieren sollen. Doch wer hat die Lust da durchzusehen? Wer Orientierungshilfen für Ausbildung und Beruf sucht, wird mittlerweile auch im World Wide Web fündig!

Nachfolgend sollen nur ein paar Orientierungshilfen zu Ausbildung und Beruf aus den unendlichen Weiten des World Wide Web genannt werden. Viele Unis, kleinere Vereine und auch private Anbieter sind im Netz vertreten. Ein paar gute gratis Services werden hier genannt.

Orientierungshilfen zu Ausbildung und Beruf: Hier entlang!

Auf www.einstieg.com findet man allerhand Wissenswertes über verschiedene Ausbildungs- und Studienmöglichkeiten. Richtete sich die Printausgabe von Einstieg früher vorwiegend an Schüler, so haben die Macher inzwischen auf eine größere Zielgruppe umgesattelt. Jetzt wird auf der Seite und auch im Heft verstärkt auf Azubis, Mittelschüler und auch Studienabbrecher eingegangen. Schließlich geht Aus- und Weiterbildung jeden was an. Schön anzusehen ist es, dass man die Printausgabe auch Online durchblättern kann.

Immer wieder interviewen die Macher von Einstieg Vertreter aller Berufsgruppen und stellen deren Arbeit vor. So stößt man zuweilen auch auf Berufe, an die man nicht in erster Linie gedacht hat. Mithilfe der von Einstieg veranstalteten Messen, mit Infoseiten und auch Bewerbungstipps, bereitet der Webauftritt sehr gut auf die anstehende Berufswahl beziehungsweise Umorientierung vor. Wer will, der kann sich auch an seinem Wohnort persönlich beraten lassen.

Eine gute Seite ist auch www.derberufsberater.de. Der Name ist hier Programm. Wie bei Einstieg kann man sich hier umfassend informieren. Gerade weil es immer neue Ausbildungs- und Studienmöglichkeiten gibt, ist es wichtig ein Medium zu finden, dass da auf dem neuesten Stand bleibt. Die Webseite klärt intensiv über die verschiedenen Zugänge zum Beruf auf. Auch wer eine Beamtenlaufbahn einschlagen möchte, wird hier fündig. Die Seite verlinkt auch auf andere Inhalte im World Wide Web, sodass man sie auch als Ausgangsbasis für eine umfangreichere Informationsbeschaffung ansehen kann.

Orientierungshilfen der Bundesagentur für Arbeit zu Ausbildung und Beruf

Die Bundesagentur für Arbeit hat verschiedene Informationportale im Netz im Angebot. Zum einen gibt es www.studienwahl.de. Hier finden vor allem Schüler und Abiturienten nützliche Informationen über Studienangebote und Ausbildungsmöglichkeiten. Auch für die Zeit dazwischen hält die Webseite zahlreiche Infos bereit. Die Webseite stellt übrigens die Online-Erweiterung zu den eingangs schon erwähnten, dicken Wälzern dar. Anstatt zu blättern, kann man hier allerdings auch den gewünschten Studiengang direkt eingeben und sich auf diese Art sämtliche, infrage kommenden Unis und auch Informationen anzeigen lassen.

Die andere Webseite ist www.berufenet.arbeitsagentur.de. Hier sind gefühlt alle Berufe, die man ergreifen kann, aufgeführt. Die Steuerung ist etwas umständlich. Dafür findet man wirklich alle Arten an Informationen, wie Gehalt, Voraussetzungen, Ausbildungsweg und Interessen, die man haben sollte, um für den gewählten Beruf geeignet zu sein. Außerdem bietet die Seite auch einen direkten Link zu den Stellenanzeigen der Arbeitsagentur. Man kann also gleich mal nachschauen, wie es zurzeit auf dem Arbeitsmarkt so ausschaut.