Egal, ob man persönliche Interessen vertiefen-, einen neuen beruflichen Schwerpunkt setzen- oder einen anerkannten Hochschulabschluss erlangen möchte, mit einem Fernstudium sind den Möglichkeiten quasi keine Grenzen gesetzt.

Die AKAD

Die AKAD setzt ihren Schwerpunkt dabei auf Abschlüsse (Magister, Diplom, Bachelor oder Master), die im wirtschaftlichen und/oder igenieurwissenschaftlichen Sektor beheimatet sind. Dort gibt es auch die Möglichkeit, ohne Abitur ein Fernstudium aufzunehmen. Eine abgelegte und erfolgreich bestandene Meisterprüfung oder eine erfolgreich absolvierte Hochschuleignungsprüfung berechtigen schon zum Studium. Die Unterlagen werden den Studierenden per Post zugesandt, eigenverantwortlich und selbstständig können sie dann mit den gelieferten Materialien die Prüfungsaufgaben angehen. Außerdem bieten ein Onlineportal und regelmäßig stattfindende Studienseminare Unterstützung für ungeklärte Fragen oder Ähnliches.

Weiterblildunsgmöglichkeiten

Wer sich aus persönlichem Interesse in den verschiedensten Bereichen weiterbilden möchte, oder ganz neue persönliche Schwerpunkte setzen möchte, der ist beim ILS an der richtigen Adresse. Hier werden Kurse und Unterlagen zu allen denkbaren Gebieten angeboten. Ob der Studierende also einen Schulabschluss nachholen möchte, ein Studium der BWL absolvieren möchte oder sich im kreativen Bereich bilden möchte (Zeichnen, Mediendesign, Farb- und Stilberatung: So vieles ist möglich), beim ILS findet er das passende Angebot. Selbst das Erlernen einer Fremdsprache ist in einem Fernstudium beim ILS möglich.
Das Prinzip ist dabei ähnlich wie bei anderen Instituten, die ein Fernstudium anbieten.

Fernstudium

Mit der Post kommen alle studiennotwendigen Materialien zum Fernstudenten nach Hause. Die Unterlagen enthalten dabei anleitende Probefragen, mit denen der Wissens- und Verständnisstand jederzeit selbstständig überprüft werden kann. Sollten Fragen oder Probleme beim Bearbeiten des Stoffs auftauchen, gibt es mehrere Möglichkeiten, die Probleme zu beheben. Zum einen können die Studenten sich auf einer Onlineplattform mit Kommilitonen austauschen und im Gegenzug mit eigenem Wissen behilflich sein. Des Weiteren stehen persönliche Fachlehrer im Institut zur Verfügung, die jeder Zeit per Post, Fax oder Mail angeschrieben und zu den jeweiligen Problemen, seien sie fachspezifischer oder genereller studientechnischer Natur, befragt werden können. Sind die Unterlagen dann fertig durchgearbeitet, muss der Student Einsendeaufgaben lösen, die anschließend per Post, Fax oder Mail eingeschickt werden und vom persönlichen Fachlehrer korrigiert, benotet und mit hilfreichen Kommentaren versehen werden, bevor es zur nächsten Aufgabe gehen kann.

Vor- und Nachteile des Fernstudiums

Entscheidende Vorteile eines Fernstudiums sind neben der großen Auswahl an Kursen und Gebieten, die beispielsweise die ILS bietet, die freie Koordination eines Tages, die solch eine Art des Studiums mitbringt, und die Möglichkeit, seinem Beruf trotzdem weiterhin normal nachzugehen. Diese Punkte bilden jedoch auch zeitgleich die Nachteile eines Fernstudiums. Oft ist es hart, sich nach einem Arbeitstag mit hohem Pensum noch dem Lernstoff zu widmen. Am besten sucht man sich Rückhalt bei einer vertrauten Person, die das Studium vielleicht mit einem gemeinsam bestreitet, oder wenigstens motivierend ein paar ermahnende Worte spricht, am Ball zu bleiben. Von Personalchefs großer Firmen wird ein Fernstudium jedoch sehr positiv bewertet, wie eine Forsa-Studie von 2010 belegte. Durch den Abschluss eines solchen Studiums könnte der potentielle Arbeitnehmer als sehr zielstrebig, diszipliniert und motiviert eingestuft werden, lautete die Aussage verschiedener Personaler. Ein Fernstudium kommt also für alle in Frage, die einen Schul- oder Studienabschluss erlangen möchten, ohne dabei bei ihrem Job zu pausieren und ein hohes Maß an Selbstdisziplin und Interesse am aufgenommenen Studium aufweisen.

Foto: Konstantin S. Yolshin – Fotolia

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.