Oft nützen die besten Qualifikationen nichts, wenn das Anschreiben nicht stimmt. Denn dies muss Ihren potentiellen Arbeitgeber dazu bringen, mehr über Sie erfahren zu wollen. Gerade wenn die Konkurrenz um eine Stelle groß ist, landet ihre Bewerbung bei einem schlecht geschriebenen Anschreiben sonst vielleicht direkt auf dem Stapel mit den Absagen.

Zeigen Sie, warum Sie gerade diesen Job wollen

Da Unternehmen häufig verschiedene Positionen gleichzeitig ausschreiben, sollte Ihr Schreiben deutlich anzeigen, vorauf Sie sich beziehen. Setzen Sie die entsprechende Stelle in Ihren Betreff, falls das Unternehmen der Stelle einen Code zugeordnet hat, geben Sie diesen auch dort an. Machen Sie in der Einleitung klar, warum Sie unbedingt diese Stelle im entsprechenden Unternehmen besetzen wollen. Damit heben Sie sich von den Bewerbern ab, die 08/15-Bewerbungen verschicken. Wenn Sie von der Stelle über eine Kontaktperson aus dem Unternehmen erfahren haben, z.B. auf einer Messe, sollten Sie dies auch unbedingt erwähnen.

Bleiben Sie relevant

Im Hauptteil sollten Sie darauf eingehen, warum Sie für diese Stelle geeignet sind. Nennen Sie berufliche Erfahrung in ähnlichen Aufgabenfeldern und erwähnen Sie spezielle Kenntnisse, die für diese Position vorteilhaft sein können. Wählen Sie die Qualifikationen aus, die Ihnen für diese Stelle besonders relevant erscheinen und die in Ihrem Lebenslauf detaillierter aufgeführt werden. Achten Sie dabei auf gute Zuordbarkeit. Falls Sie befürchten, nicht genug berufsspezifische Erfahrung für diese Stelle mitzubringen, sollten Sie ein Beispiel für Ihre schnelle Auffassungsgabe anführen. Versuchen Sie bei der Formulierung Ihres Bewerbungsschreibens Standardformulierungen zu vermeiden. Beenden Sie das Schreiben, indem Sie zum Ausdruck bringen, dass sie gerne bei weiteren Fragen zur Verfügung stehen und sich über eine Einladung zu einem persönlichen Gespräch freuen. Nach der Grußformel unterschreiben Sie am besten mit vollem Namen in blauer Tinte.

Fassen Sie sich kurz

Ein Anschreiben ist kein Roman. Selbst wenn Sie das Unternehmen noch so sehr von sich überzeugen wollen, sollten Sie das auf ein bis maximal zwei Seiten tun. Weitere Informationen können die Entscheidungsträger Ihrem Lebenslauf entnehmen oder Sie im Vorstellungsgespräch dazu befragen. Lassen Sie Ihre Bewerbung sicherheitshalber von einem Bekannten mit gutem Sprachgefühl Korrektur lesen, um Fehler und ungünstige Formulierungen zu vermeiden.

Bild: ThinkstockPhotos, 185200002, iStock, LDProd

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.