München ist groß und so kann es sich lohnen, bei der Wohnungssuche auch auf die Lage des neuen Arbeitsplatzes zu achten, um sich einen unnötigen Umweg zu ersparen.

Wohnen am Arbeitsplatz: Hilfe bei der Wohnungssuche

Wohnen wie im Bilderbuch - direkt am Arbeitsplatz in München © digital cat/Flickr

Wohnungen in München zu finden, kann sich als schwer gestalten und so sollte man sich rechtzeitig um eine Bleibe kümmern, um diese auch pünktlich zum Eintritt in das neue Unternehmen beziehen zu können. Nicht nur mehr in den Zeitungen finden sich Anzeigen, sondern auch auf den Plattformen im Internet. Hier kann man auch gezielt nach Wohnungen in bestimmten Stadtteilen suchen und weitere Einschränkungen vornehmen, wenn es zum Beispiel um die Kosten und die gewünschte Ausstattung geht.

Auch bei den Freunden kann man sich einmal umhören, denn auf eine Anzeige im Internet kommen oft mehr als zehn Bewerber, welche die Wohnung gerne haben möchten und je früher man sich meldet, desto höher stehen die Chancen den Zuschlag zu bekommen.

Wohnen und Arbeiten in München: Beim Unternehmen fragen

Neben der Wohnungssuche über das Internet und in den Zeitungen kann man mitunter auch einmal in der Chefetage fragen, denn einige Unternehmen haben sogenannte Firmenwohnungen, welche man über einen bestimmten Zeitraum beziehen kann. Diese Wohnungen sind vor allem für neue Mitarbeiter geeignet, die von einer anderen Stadt hergezogen sind und sich hier ein neues Leben in München aufbauen wollen.

Sollte all dies nicht helfen, dann kann es sich auch lohnen einen Makler zu kontaktieren, denn diese gehen nicht nur auf die Wünsche der Kunden ein, sondern haben auch Immobilien in ihrer Kartei, die so nicht im Internet zu finden sind und noch vermietet werden können.