Beim Erlernen von Fremdsprachen gibt es durchaus altersbedingte Unterschiede, doch ältere Menschen sind dabei nicht unbedingt im Nachteil. Kinder und Jugendliche haben zwar zunächst Vorteile, wenn es um die authentische Aussprache geht, aber Erwachsene kommen schneller mit den neuen Vokabeln zurecht.

Unterschiedliches Lernverhalten nach Altersgruppen

Der allgemeinen Annahme, dass insbesondere Kinder vor der Pubertät sich neue Sprachen schneller aneignen können als dies bei älteren Menschen der Fall ist, kann nicht uneingeschränkt zugestimmt werden. Kinder tun sich zwar leichter, wenn es um die Aussprache geht und erschließen sich mit ihrer Neugier und Unbefangenheit schnell neue Sprachen in bestimmten Grenzen. Geht es aber um komplizierte Strukturen oder Vokabeln, haben die Erwachsenen die Nase vorn. Der naturgemäß durch die Erfahrungen größere Wortschatz in der Muttersprache hilft beim Erschließen einer Fremdsprache. Das Lernen erfolgt dabei im Kopf – im Gegensatz dazu erarbeiten sich Kinder neue Sprachen mit Händen und Füßen. Im Prinzip ändert sich im Laufe des Lebens nur die Herangehensweise, wenn neue Sprachkenntnisse gefragt sind.

Moderne Sprachlernplattformen nutzen

Die grundlegende Fähigkeit, sich fremde Sprachen anzueignen, baut auf dem bereits vorhandenen Wissen auf. So profitieren lernfreudige Menschen, die heutzutage ganz einfach Sprachen online lernen können, von einer einmal angeeigneten und bewährten Lernstrategie. Moderne Mittel, wie zum Beispiel das Videotraining, ersetzen dabei die Dialoge mit einem Lehrer. Die neuen Sprachlernplattformen bieten also alle notwendigen Instrumente, um auf der Grundlage modernster Erkenntnisse die eigenen Fähigkeiten zu erweitern. Je besser ein Verstand darauf trainiert ist, sich neue Sprachkenntnisse anzueignen, desto effektiver funktioniert er auch im hohen Alter, wenn das Kurzzeit-Gedächtnis eigentlich nachlässt. Mit der Möglichkeit, Sprachen online lernen zu können, steht jedem Interessenten die Festlegung des geeigneten Tempos und der bevorzugten Instrumente in eigener Verantwortung offen – mehr Infos dazu finden Sie hier.

Jedes Alter für neue Sprachkenntnisse geeignet

Auch wenn sich die Herangehensweisen beim Erlernen einer Fremdsprache ändern, altersbedingte Einschränkungen gibt es grundsätzlich keine. Kinder lernen zwar die korrekte Aussprache schneller und spielerisch, ältere Menschen hingegen erarbeiten sich die Fähigkeiten mit ihrem Verstand und analytischem Denken. Dabei können Sie vom größeren Wortschatz in der eigenen Sprache profitieren, der sich im Laufe der Jahre entwickelt. Moderne Sprachlernplattformen tragen diesen Unterschieden effektiv Rechnung.

Fotocredit: thinkstockphotos, 169276858, iStock, Wavebreak Media Ltd