Als alte Handels- und Hafenstadt verfügt Hamburg über historische Wurzeln, die weit über die Blütezeit der Hanse hinausreichen. Von den ehemaligen Großhändlern sind inzwischen nur noch einige berühmte Namen und natürlich Kontore und Gebäude geblieben, doch heute beherbergt die Stadt an der Elbe zahlreiche Unternehmen, die in ihrem Geist noch immer den alten Vorbildern ähneln und deren Geschäftigkeit mit der sprichwörtlichen hanseatischen Ruhe in Einklang bringen.

Erlesenes für edle und feine Geschmäcker

Das deutsche Tor zur Welt verfügt nicht nur über eine ausgebaute Industrie, sondern hatte seit jeher auch den Vorteil, edle Genusswaren als ersten Handelspunkt in Deutschland in Empfang nehmen zu dürfen. Aus diesem Privileg sind zahlreiche Traditionsunternehmen hervorgegangen, die sich den besten Aromen gewidmet haben. Bei dem Kaffee treten sogar zwei prominente Namen gegeneinander an – die Kaffeerösterei Burg und die Firma Becking, deren Gründung in beiden Fällen in den Anfängen des vergangenen Jahrhunderts erfolgte. In einer ähnlichen Liga spielt auch das Kakao Kontor, das sich im Hamburger Stadtviertel Eimsbüttel befindet. Wer weitere Anregungen für die Küche sucht, wird sie im Fachhandel 1001 Gewürze sicher finden – die Gewürzmanufaktur stellt ihre Mischungen in Handarbeit her und wird für ihre Qualität in der gesamten Bundesrepublik geschätzt.

Der Hafen als Knotenpunkt

Neben dem Handel sind die gut ausgebaute Infrastruktur und der Seeweg auch für die Fertigung von hohem Wert. Hier spielt die Schifffahrt selbstverständlich eine besondere Rolle. Viele der ehemaligen Großwerften sind leider der Geschichte zum Opfer gefallen – die letzte darunter ist Blohm & Voss, die seit 2013 zu ThyssenKrupp gehört. Doch gerade kleinere Unternehmen entgingen mitunter diesem Schicksal – so etwa die Schiffswerft von Cölln, die in achter Genration immer noch in Familienbesitz ist und bald ihr 250-jähriges Jubiläum feiern darf. Mit dem Schiffsbau einher gingen natürlich auch entsprechende Ausrüstungsgegenstände – von riesigen Maschinen bis hin zu Armaturen von Barthel-Armaturen.de. Beides ist auch heute noch fest in der Region verankert.

Eine einzigartige Mischung aus Luxus und Handwerk

Die besondere Lage und die vielfältigen Einflüsse haben Hamburg schon immer geprägt – aus den verschiedenen Branchen und Lebensstilen ist im Laufe der Jahrhunderte eine vielfältige Mischung entstanden, die Arm und Reich, Intellektuelle, Kaufleute und Arbeiter gleichermaßen umfasst. Die Gelassenheit und Toleranz von Hamburg lässt sich nur vor diesem Hintergrund erklären – ebenso wie die Vielzahl und Unterschiede der zahlreichen Traditionsunternehmen.

IMG: Thomas Lammeyer – Fotolia