Der Ingenieur der Elektrotechnik ist ein Studienberuf. Das Fach kann verknüpft mit anderen Studiengängen absolviert werden, z. B. mit Informationstechnik oder Mechatronik. Ebenso kann die Elektrotechnik auch als Studienschwerpunkt in der Technischen Informatik belegt werden. Und selbstverständlich kann sie als eigenständiger Studiengang belegt werden.

Die Studieninhalte und Studienabschlüsse.

Im Studiengang der Elektrotechnik werden grundlegende Kompetenzen vermitelt, wie z. B. die Einsatzplanung von Betriebsmitteln, Elektronik und Entwicklung, Konstruktion, Messtechnik, Steuer- und Regeltechnik, Informations- und Computertechnik, Nachrichtentechnik, Energie- und Antriebstechnik und vieles mehr. Weitere Inhalte sind Prozessautomatisierung sein, CAD, Fertigungstechnik, Forschung, Mikroelektronik, SPS-Technik und -Programmierung, Systemtechnik für Gebäude etc. Die Diplom-Studiengänge wurden aufgrund des Bologna-Prozesses seit 1999 sukzessive auf die neuen Abschlüsse Bachelor und Master umgestellt. Die Abschlüsse lauten dementsprechend „Bachelor of Science der Elektrotechnik“ bzw. „Master of Science der Elektrotechnik“.

Die beruflichen Möglichkeiten

Der Ingenieur der Elektrotechnik entwickelt und erstellt zweckdienliche Produkte der Elektrotechnik. In der Produktion, im Vertrieb von Erzeugnissen sowie in der IT-Dienstleistung übernimmt er leitende Funktionen, ebenso können leitende Tätigkeiten in der Energietechnik, Automatisierung und Mikroelektronik besetzt werden. Er ist stets darum befasst, bereits vorhandene Technik zu verbessern und nutzbare Lösungen zu entwickeln. Er konstruiert neuartige Komponenten, modernisiert und organisiert technische Arbeitsabläufe.

Spezielle Fachbereiche in der Elektrotechnik

Im Studiengang der Elektrotechnik gibt es zahlreiche Varianten für die berufliche Spezialisierung. Eins der wichtigsten Fachbereiche ist die Informations- und Kommunikationstechnik. Ingenieure der Elektrotechnik dieses Fachgebiets entwickeln die Informationsübertragung weiter, nicht nur zwischen Menschen, sondern auch zwischen Maschinen. Sie beschäftigen sich mit der digitalen Datenübertragung über Satelliten oder Kabel, mit Mobilfunk, Navigation, Radartechnik und vielem mehr. Ein weiterer sehr großer Fachbereich ist die Energietechnik, vor allem im Sektor der erneuerbaren Energie. So können sie unter anderem an der Planung von Photovoltaikanlagen, Biokraftwerken und Windparkanlagen mitwirken oder in der bestehenden Energietechnik (Kraftwerke)
die kostengünstige Erzeugung und zuverlässige Verteilung der verfügbaren Energie optimieren.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.