Kinder und Familie gelten immer noch als Karrierekiller Nummer eins. Dem Druck, allem und jedem gerecht werden zu wollen, halten viele nicht stand. Es kann aber einiges getan werden, um die Balance zwischen Arbeit und Familie herzustellen.







Zeit nehmen und Druck abbauen

Zeitmanagement ist ein abstrakter Begriff, der immer wieder fällt, wenn über Karriere gesprochen wird. Trotzdem rasen Eltern immer öfter zwischen Kindergärten, Supermärkten und dem Arbeitsplatz hin und her, nur um abends gestresst ins Bett zu fallen. Um wirkliches Zeitmanagement zu betreiben, muss man sich zuerst die Ist-Situation vor Augen führen. Machen Sie eine Liste, wofür bei Ihnen die Zeit „draufgeht“. Schwarz auf Weiß erkennt man Defizite und Zeitfresser viel schneller, und der Begriff Zeitmanagement bleibt nicht mehr theoretisch, sondern kann praktisch angewandt werden und hilft beim Strukturieren des Tagesablaufs. Für viele ist der tägliche Spagat zwischen Karriere und Kind ein Stressfaktor selbst. Stereotype und eigene Erwartungen bauen Druck auf, dem man oft einfach nicht gerecht werden kann. Tipp: Erwartungen runterschrauben und kleine Dinge im Leben genießen.

Kommunikation und Qualitätszeit als Erfolgsgarant

Auch für die Partnerschaft kann die Doppelbelastung zum Stressfaktor werden. Kommunikation ist hier der einfachste Lösungsansatz: Konflikte sollten konstruktiv ausgetragen werden, Vorwürfe helfen in der Regel nicht weiter. Gleichberechtigung sollte in der Beziehung nicht nur eine leere Floskel sein. Oft ist es so, dass Verzicht immer noch vornehmlich von Frauen gefordert wird. Auch Kompromisse sind an der Tagesordnung, und auch wenn sie nicht die perfekte Lösung für alle sind, sind sie doch notwendig. Wenn Sie also mal wieder zähneknirschend klein beigeben oder verzichten musste, belohnen Sie sich anschließend, um der Sache das Negative zu nehmen. Entgegen dem Glauben vieler Eltern, finden Kinder ihre arbeitenden Elternteile gut. Gemeinsam Hausaufgaben erledigen, kleine Ausflüge oder das gemeinsame Abendessen sind Kindern oft viel mehr wert, als ein Elternteil, das immer zu Hause ist. Lernportale im Internet – wie beispielsweise www.lernerfolg.de – können eine sinnvolle Ergänzung sein, damit Eltern entlastet und Kinder zu Eigenständigkeit erzogen werden.

Finden Sie Ihre Balance

Sind Eltern glücklich, überträgt sich das auf die Kinder. Erwartungsdruck und Unausgeglichenheit machen die Doppelbelastung Kinder und Karriere schwieriger als sie es sowieso schon ist. Nehmen Sie sich ganz bewusst Zeit und genießen Sie, was sie schon geschafft haben.

Bild: Erwin Wodicka – Fotolia