Sind Sie selbstständig und möchten neue Kunden gewinnen? Dann sollten Sie auch die telefonische Neukundengewinnung in Betracht ziehen. Kundenakquise am Telefon verschafft Ihnen die Möglichkeit, etwas zu erklären, direkt auf Fragen zu antworten und anschließend ein Angebot zu unterbreiten. All dies ist Zeit und Kosten sparend.
Eine Kundenakquise am Telefon ersetzt zwar nicht das persönliche Treffen, aber es ist in vielen Fällen der erste Kontakt, den Sie mit einem potenziellen Neukunden haben.


Dos und Don’ts am Telefon

Die telefonische Akquise birgt neben den erwähnten Vorteilen auch ein paar Nachteile in sich. Besonders auffällig werden die Nachteile, wenn Sie Ihren Gesprächspartner nicht kennen. Ohne Gestik und Mimik fällt es uns schwer, eine Verbindung aufzubauen.

5 wichtige Dos am Telefon

  • Lächeln Sie, wenn Sie sprechen. Das merkt Ihr Gegenüber sofort.
  • Kleiden Sie sich so, als würden Sie Ihren Gesprächspartner persönlich treffen.
  • Im Fokus des Gesprächs steht Ihr Gegenüber.
  • Erfüllen Sie gegebene Versprechen innerhalb von 24 Stunden.
  • Informieren Sie sich über die aktuelle Rechtslage beim Telefonverkauf.

5 wichtige Don’ts am Telefon

  • Floskeln verwenden wie zum Beispiel:
    • “Sicherlich finden Sie auch, dass…”
    • “Bestimmt haben Sie …”
    • “Möchten Sie … % sparen, dann sollten Sie …”
    • “Was würden Sie sagen, wenn Sie …?”
  • Wettbewerber oder Ihr Gegenüber nachteilig darstellen, um zu brillieren.
  • Sie argumentieren nur aus der Ich-Perspektive.
  • Sie haben nur Verkauf und Umsatzzahlen in Ihrem Sinn.
  • Verkaufen im Stil von „anhauen, umhauen, nach erhaltenem Auftrag abhauen“

Praxistipps

Sie werden in positiver Erinnerung bleiben, wenn Sie sich kurz fassen, die Zeit im Blick behalten, genau und präzise sind sowie wenn Sie Ihrem Gegenüber respektvoll begegnen und ihn wertschätzend behandeln.

Wenn Ihr potenzieller Kunde beim Telefongespräch ein gutes Gefühl hatte, denkt er zum einen über Ihr Angebot noch einmal nach und wird zum anderen positiv von Ihnen sprechen. Lassen Sie Ihren Namen zum Wohlklang werden, an den man sich gerne erinnert. Denn fällt Ihr Name irgendwann an anderer Stelle, wird Ihr Gesprächspartner immer wieder dieses gute Gefühl haben.

Bildnachweis: Marco Wydmuch – Fotolia