Das Marketing mehr als nur Werbung ist, dürfte vielen Leuten schon klar sein. Zwar ist Werbung ein wichtiger Bestandteil für das Marketingkonzept, allerdings werden von vielen Firmen deshalb Marketingfehler in ihrer Planung begangen, die einen größeren Erfolg verhindern.

Ein grundlegender Marketingfehler ist die Desorientierung am aktuellen Markt. Märkte sind ständig in Bewegung und verändern sich dadurch innerhalb kürzester Zeitabschnitte sehr häufig. Zwar sind gerade Existenzgründer Experten in ihrem Fach, vergessen aber oftmals zu prüfen, ob in diesem Bereich überhaupt Bedarf besteht nach einer weiteren Firma. In einem übersättigten Markt einzusteigen kann fatale Folgen haben für eine Neugründung.

Ein weiterer Marketingfehler ist das fehlende Gesicht eines Unternehmens. Das „komplexe Ganze“ ist ein weit unterschätzter Faktor für Erfolg. Begonnen bei einer sinnvollen Namensgebung, über aussagefähige Logos in Kleinanzeigen und Briefköpfen bis hin zu repräsentativen Geschäftspapieren machen eine erfolgreiche Marketingstrategie aus.

Mangelnde Kontinuität bei der Öffentlichkeitsarbeit durch die anstrengende tägliche Arbeit kann ebenfalls zu Misserfolgen führen. Falls man es nicht allein schaffen sollte, ruhig das Geld in günstige Arbeitskräfte wie Schüler und Studenten investieren, die man über Kontaktanzeigen in Jobbörsen relativ leicht findet, die dann Werbung für das Unternehmen machen können.

Oftmals werden auch junge Firmen von Offensiven der Konkurrenten überrascht. Das Geschäft ist gut angelaufen, man registriert die ersten Erfolge, aber nicht nur bei ihnen, sondern auch bei der Konkurrenz, die dann ihrerseits in die Offensive gehen, um die verlorenen Kunden wieder zurückzugewinnen. Auf solche „Gegenangriffe“ muss man sich einstellen und diese gezielt kontern können.

Marketing ist ein wichtiger Bestandteil des Gesamterfolges und sollte zu keinem Zeitpunkt vernachlässigt werden. Berücksichtigt man die erwähnten Marketingfehler, können Misserfolge möglicherweise vermieden werden.