Wer blauäugig in den Endspurt seiner Universitätszeit stürzt, dem droht am Ende Überforderung. Um diese zu vermeiden und ein möglichst gutes Ergebnis abzuliefern, hilft ein guter Zeitplan. Diese Schritte sollte man vor der offiziellen Anmeldung abgehakt haben:

Themenrecherche, erste Literaturbeschaffung und Strukturierung der Arbeit nehmen viel Zeit in Anspruch. Wer sie erst nach Anmeldung zur Masterarbeit erledigt, hat am Ende meist keine Zeit mehr für das Korrekturlesen der Masterarbeit oder Feinarbeiten an den formalen Vorgaben. Diese Schritte sollten vor der Anmeldung erfolgen.

Acht Monate vor Abgabe: Thema festlegen

Noch bevor man sich für die Masterarbeit anmeldet, sollte das Thema feststehen. Für viele Studierende ist die Wahl des geeigneten Themas der schwierigste Schritt. Dazu ist es hilfreich, noch einmal die besuchten Lehrveranstaltungen durchzugehen. Welche Seminare und welche Aspekte haben besonders gefallen? Vielleicht findet sich so schon das passende Thema. Ist dies nicht der Fall, hilft es, sich in der Bibliothek umzusehen und in aktuellen Forschungswerken zu stöbern. Bei praxisnahen Studienfächern ist auch die Zusammenarbeit mit einem Unternehmen denkbar.

Sieben Monate vor Abgabe: Absprache des Themas mit dem Mentor

Wichtig ist, sich nicht zu sehr vom Mentor lenken zu lassen. Das Thema sollte vor allem den eigenen Interessen entsprechen. Schließlich muss man sich mehrere Monate damit eingehend beschäftigen. Für ein gutes Ergebnis, ist also ein Thema unumgänglich, das einem selbst gefällt. Da der Dozent jedoch über gute Fachkenntnis verfügt, kann er meist abschätzen, ob das Thema überhaupt 100 Seiten hergibt oder sie gar deutlich übersteigt. Nichts ist ärgerlicher, als ein Thema, das man durch Schwafelei aufplustern muss und nichts ist stressiger als ein Thema, das sich als viel zu komplex erweist. In Zusammenarbeit mit dem Dozenten arbeiten Studierende eine Fragestellung aus, die dem Umfang der Arbeit entspricht. Am besten entwerfen Studierende nun auch schon eine erste grobe Gliederung der Arbeit und sehen sich um, ob es genügend Literatur und Quellen zum Thema gibt.

Sechs Monate vor Abgabe: Anmeldung beim Prüfungsamt

Steht das Thema und die Gliederung, kann die offizielle Anmeldung des Masterarbeit erfolgen. Hier erfahren Studierende auch gleich ihren Abgabetermin.

Bildquelle: Thinkstock, 516217685, iStock, DragonImages