Es wird zwar weltweit Englisch gesprochen, aber nicht immer sind auf beiden Seiten auch die Englischkenntnisse gleich. So können die Schulkenntnisse in einer Fremdsprache durchaus nicht ausreichen, weil auch spezielle Fachbegriffe gefragt, jedoch nicht bekannt sind. Das gilt sowohl für eine Beschwerde im Urlaub als auch im geschäftlichen Bereichen bei Expansionen ins Ausland.



Übersetzungen von Schriftstücken und Präsentationen

Dafür benötigt eine Firma geeignete Geschäftspartner vor Ort. Und die erste Kontaktaufnahme beginnt meistens mit einer schriftlichen Anfrage in Englisch. Aber wenn Sie sich die erste Anfrage direkt in die Landessprache übersetzen lassen, können Sie sicher sein, dass sie auch ohne Missverständnisse verstanden wird. Leider sind aber automatisierte Übersetzungen nicht dafür geeignet. Nur ein Profiübersetzer, den Sie unter anderem im Internet finden, kann diese Aufgabe richtig erledigen. Tolingo aus Hamburg und Lingoking, eine Firma, an der Carsten Maschmeyer beteiligt ist, sind unter anderem die passenden Ansprechpartner für Sie. Die dort beschäftigten Dolmetscher kennen sich auch in der jeweiligen Fachterminologie aus. Natürlich können Sie ebenfalls als Privatperson Ihre Auslandsbewerbung oder Beschwerde vom letzten Urlaub schnell und kompetent übersetzen lassen.

Präsentation und Gespräche

Bei Streitigkeiten mit dem Hotel im Ausland nutzen Rechtsanwälte oft den Übersetzungsservice von Tolingo. Denn hier arbeiten Übersetzer, die nicht nur die Sprache beherrschen, sondern sich auch auf dem jeweiligen Fachgebiet auskennen. Außerdem bietet dieses Übersetzerportal einen ganz speziellen Service an. Es übersetzt Ihre vorhandene Firmenpräsentation in die Sprache des Geschäftspartners. Bei einem Gespräch über das Telefon können Sie bei Lingoking einen Dolmetscher hinzuziehen, der das gesamte Telefonat für beide Seiten in Echtzeit übersetzt. Denn manchmal reicht eben nur der Schriftverkehr nicht aus. Außerdem lassen sich Unklarheiten im direkten Gespräch viel schneller klären als über einen umständlichen Schriftverkehr.

Mit einem Dolmetscher Missverständnissen vorbeugen

Um bei Beschwerden, Rechtsstreitigkeiten oder geschäftlichen Verhandlungen Missverständnissen vorzubeugen, ist manchmal ratsam, einen Dolmetscher oder Übersetzer mit einzubeziehen. Dabei werden Ihre Daten natürlich vertraulich behandelt und auf Grund der Verschwiegenheitsklauseln in keiner Form weitergegeben. Übersetzerportale sind die beste Lösung für die Auslandskorrespondenz.

Foto gestellt von: Design&Communication – Fotolia