Ein Projektleiter muss gleich mehrere Fähigkeiten und Fertigkeiten besitzen, um Projekte professionell umsetzen zu können – fachliche Kompetenz im betreffenden Berufsfeld allein reicht meisten nicht aus.

Projekte fordern Multitalente

In erster Linie werden Projektleiter aufgrund ihrer fachlichen Kompetenz für die Position ausgesucht.
Grundsätzlich ist das auch nicht falsch, denn einschlägiges Know-how ist natürlich unabdingbar. Allerdings: Ein Projektleiter ist genau genommen nicht nur Fachmann, sondern auch Manager, Führungskraft und Unternehmer. Für das methodische Management-Wissen werden gerade ernannte Projektleiter daher gern zu Weiterbildungsmaßnahmen geschickt – ein typisches Beispiel hierfür ist die Projektmanagement-Zertifizierung bei der „International Association of Project Managers (IAPM)“. Im Zuge ihrer Projektmanagement-Zertifizierung lehrt die IAPM das erfolgreiche Managen von Prozessen: Das beinhaltet die Planung, Steuerung und Umsetzung, mit hohem Praxisbezug. Mehr Informationen dazu gibt es auch hier.

Gefragt: Ein hohes Maß an sozialer Kompetenz

Ein weiterer Fokus bei der Tätigkeit als Projektleiter ist seine Rolle als Führungskraft. Er muss „Gleichzeitig ein guter Innen- und Außenminister sein“: Das heißt, er muss die verschiedenen Interessen von Vorgesetzten, Kunden und kooperierenden Abteilungen bedienen – und dabei auch noch das eigene Team führen. Das erfordert ein hohes Maß an Empathie und sozialer Kompetenz.
Kenntnisse aus der Psychologie können sich hier als außerordentlich hilfreich erweisen. Ein guter Projektleiter muss erkennen können, wie er einen Konflikt durch präventives Eingreifen auflösen oder entschärfen kann und welche Optionen ihm offenstehen, wenn er bereits ausgebrochen ist. Außerdem muss ein Projektleiter unternehmerisch denken: Er ist für das Budget seines Projekts verantwortlich, muss die Wirtschaftlichkeit im Auge behalten und die finanziellen Risiken seines Projekts bewerten. Hinzu kommt noch die Fähigkeit, sein Projekt nach innen und außen gut „verkaufen“ zu können.

Die Projektleiter-Laufbahn im Unternehmen

Unternehmen von heute sind gut beraten, eine interne Projektleiter-Laufbahn zu implementieren, die der einer Fach- oder Führungskräftelaufbahn an Attraktivität in nichts nachsteht. Das heißt, das in Sachen Aufgabenumfang, Weiterbildung, Gehalt, Kompetenzen, Verantwortung und Ansehen sollten Projektmitarbeiter und -leiter dieselben Möglichkeiten haben wie Mitarbeiter in der Fach- oder Führungskräftelaufbahn.

Bildquelle: Fotolia, 19697798, chagin