Natürlich ist die Freude groß, wenn man endlich einen Termin zum Vorstellungsgespräch bei einem guten Unternehmen bekommen hat. Bereiten Sie sich für ein solches Gespräch gut vor und seien Sie in jedem Fall pünktlich. Um auf Nummer sicher zu gehen, ist es sinnvoll entsprechend frühzeitig loszufahren und ein zuverlässiges Verkehrsmittel zu wählen.

Jetzt wird’s öffentlich

Je nach Region und Sitz des Unternehmens haben Sie die Wahl zwischen öffentlichen Verkehrsmitteln und dem eigenen Wagen.

Liegt das Unternehmen mitten in der Stadt, dann sollten die öffentlichen Verkehrsmittel zum Einsatz kommen. Mit Bus und Bahn ist man schnell unterwegs, spart sich die Suche nach einem Parkplatz und den Stress im Stadtverkehr. Im Internet finden Sie die aktuellen Fahrpläne mit entsprechender Fahrzeit. Nehmen Sie am besten immer einen Bus bzw. eine Bahn früher als notwendig, dann sind Sie mit Sicherheit pünktlich da. Experten sprechen hier von rund zehn Minuten, die Sie als Bewerber auch zu früh kommen dürfen.

Mit dem richtigen Auto im Vorteil

Es gibt jedoch auch einige attraktive Unternehmen, die sich in eher abgelegenen Industriegebieten angesiedelt haben. Für ein Bewerbungsgespräch in einem solchen Unternehmen, sind Sie möglicherweise gezwungen, mit dem eigenen Wagen vorzufahren.

Sollte es sich bei Ihrem Fahrzeug um ein sehr klappriges, verrostetes oder gänzlich veraltetes Auto handeln, bedenken Sie dabei, dass Ihr Auftritt als Bewerber zum Unternehmen passen muss. Wer das entsprechend passende Auto im Hof parkt, ist da klar im Vorteil.

Eine sogenannte Schrottkiste ist gänzlich tabu, handelt es sich bei Ihrer angestrebten Stelle um eine Führungsposition.

Innovationen nutzen

Eine super Alternative zum eigenen Fahrzeug ist eines der vielen Car-Sharing-Angebote, wie sie hierzulande angeboten werden von Car2go, Citee Car, Drive Now und etlichen weiteren Anbietern. Diese Angebote erfreuen sich einer steigenden Nachfrage und sind mittlerweile salonfähig geworden.

Je nach Anbieter ist eine Nutzung frei geparkter Fahrzeuge im Stadtbereich sogar auch mit Minutentaktung möglich. Andere berechnen volle Stunden.

In den zentralen Anlaufstellen müssen Sie sich nur einmal registrieren und können dann nach Bedarf losfahren. So haben Sie immer ein neues und zuverlässiges Auto zur Verfügung, mit dem Sie natürlich auch zum Vorstellungsgespräch fahren können.

Bildnachweis: Jürgen Fälchle – Fotolia

Über den Autor

Ähnliche Beiträge

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.