Studieren – das ist mehr als irgendein Schritt im Lebenslauf. Der Alltag wird von zahlreichen Vorlesungen und Lehrveranstaltungen, umfangreichen Lernstoff und vielen Prüfungen bestimmt. Doch Studieren ist auch eine Lebensart! Beliebte Studentenstädte wie Berlin, Hamburg und Stuttgart bieten genügend Möglichkeiten, damit das private und soziale Leben nicht ins Hintertreffen gerät.

Berlin und Hamburg – Metropolen fürs Studium

Die deutsche Hauptstadt im Osten und die große deutsche Hafenstadt in Norden sind hervorragende Orte für ein erlebnisreiches Studium. Allein in der Hauptstadt gibt es fünf Universitäten, sieben Fachhochschulen, 26 private Hochschulen und vier Kunsthochschulen. Insgesamt sind über 200.000 Menschen an den Hochschulen tätig – diese Menschen prägen die Stadt Berlin und haben ihre eigene Kultur herausgebildet. Befeuert durch internationale subkulturelle Einflüsse und eine einzigartige Dynamik ist die Stadt zur einer der spannendsten Städte Europas geworden.

Auch in Hamburg gibt es 23 Hochschulen – hier hat sich ebenfalls eine studentische Subkultur herausgebildet. Nie ist die nächste Studentenkneipe weit, Studententheater und andere studentische Initiativen sorgen für Abwechslung. Die Hafenstadt hat den Vorteil, überschaubarer als die Hauptstadt zu sein – der Hafen und die Anbindung an die Welt bewahrt die Stadt zugleich vor Provinzialität.

Stuttgart – verkannt und doch geliebt

Wer als junger Mensch sein Elternhaus verlässt, will in die weite Welt hinaus. Vielleicht denkt man nicht als erstes an Stuttgart. Doch einen zweiten Blick ist diese Stadt allemal wert – die meisten Studenten, die sich auf diese Stadt eingelassen haben, haben sie bald in ihr Herz geschlossen. Man muss auf nichts verzichten, was die Zeit des Studiums zum Erlebnis macht. Im Gegenteil: Die Studenten hinterlassen überall in der Stadt ihre Spuren. Studentenkultur prägt die Stadt.

Drei Städte – drei ideale Studienorte

Deutschland bietet viele Möglichkeiten zum Studium. Für viele junge Menschen bedeutet der Schritt von der Schule zum Studium auch einen Schritt in die Selbstständigkeit. Der Freundeskreis verändert sich, die erste eigene Wohnung wird bezogen. In den genannten Städten finden sie ideale Bedingungen, damit das Studium nicht nur eine langweilige Station im Lebenslauf bleibt. Nähere Informationen zu möglichen Studienstandorten gibt es zum Beispiel auf der Homepage der EBC Hochschule.

Bild: www.buero-monaco.de – Fotolia