[youtube Q7UIlO_887Y ]

Nun ist es endlich soweit. Mit dem Studium ist man fertig, endlich. Das nächtelange Lernen hat eine Ende gefunden. Und auch den unterbezahlten Nebenjob in der Pizzeria nebenan kann man endlich aufgeben. Doch plötzlich stellt sich einem diese eine quälende Frage. Was nun? Man malt sich nun all die Jahre aus, wie toll das Leben wird mit einem abgeschlossenen Studium in der Tasche ist. Und plötzlich ist es soweit und man weiß gar nicht, wie es nun eigentlich weitergehen soll.
Vielleicht erstmal in den Urlaub fahren und den ganzen Stress hinter sich lassen? Oder einen Praktikumsplatz suchen um sich bessere Chancen auf dem harten Arbeitsmarkt zu sichern? Oder vielleicht gleich Bewerbungen schreiben? Diese Entscheidung ist gar nicht so einfach!
Ich persönlich denke, dass jede der drei Möglichkeiten Vor- und Nachteile hat. Fährt man nun direkt nach dem Studium in den Urlaub, dann ist man zwar erstmal sehr entspannt und bekommt den Kopf frei. Aber auf der anderen Seite ist man dann auch sofort wieder aus dem Lehrstoff raus. Das ist sicher nicht Sinn der Sache. Direkt Bewerbungen schreiben klingt da schon sinnvoller. Schließlich kümmert man sich direkt um seine Zukunft. Aber weiß man direkt nach dem Studium wirklich, welche der vielen Möglichkeiten die man hat nun die richtige ist? Im Lebenslauf macht sich ein Studium sehr gut, ein häufiger Wechsel des Arbeitsplatzes jedoch nicht!
Meiner Meinung nach ist ein Praktikum nach dem Studium das Sinnvollste. Man verdient zwar nicht so viel, aber als Student kennt man das ja. Außerdem hat man Zeit sich mit der Praxis des Arbeitsalltags auseinanderzusetzen.
Meine Meinung deshalb: Studium fertig – ein Praktikum bewährt sich!

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.