Die Werbebranche ist für viele Schulabgänger noch immer attraktiv, schließlich geht es hier um Kreativität, Perspektiven und spannende Kunden. Während der Quereinstieg früher noch gut möglich war, sind heute immer häufiger Talente mit Studienabschluss gefragt. Wir haben die wichtigsten Hintergrundinformationen zum Einstieg in die Branche für Sie zusammengestellt.

Reicht Talent allein aus?

Ob Durchsetzungsvermögen, Kreativität und Fleiß allein für einen Einstieg in die Werbebranche ausreichen, hängt stark von dem angestrebten Arbeitsbereich ab. Die meisten Kundenberater beispielsweise bringen heute ein abgeschlossenes Studium der Betriebswirtschaft oder eines verwandten Faches mit. Allerdings werden auch Talente mit einer abgeschlossenen Berufsausbildung, zum Beispiel zum Werbekaufmann, gern eingestellt. Gerade in den kreativen Berufen wird eine fundierte Ausbildung in jedem Fall vorausgesetzt. Um einschlägige Werbebotschaften zu konzeptionieren und verwirklichen zu können, ist zum Beispiel ein Studium im Bereich Kommunikations- oder Mediendesign sinnvoll. Wer als Designer Arbeit finden möchte, sollte dabei ebenfalls am besten schon im Studium Berufserfahrung sammeln.

Praxiserfahrung als Schlüssel zum Erfolg

Viele Aspekte der Werbebranche sollte man sich am besten selbst anschauen um zu entscheiden, ob dieser Weg der Richtige für die eigene Karriere ist. Je früher es junge Menschen schaffen Berufserfahrung zu sammeln, desto eher können sie ihre Qualifikationen auf den gewünschten Berufszweig abstimmen. Wer die Arbeitswelt bisher noch nicht kennengelernt hat, dem werden einige spannende Berufsbilder in der Werbebranche, beispielsweise das des Social Community Managers, gar nicht bekannt sein. Ein Praktikum oder ein Nebenjob bei Firmen wie beispielsweise CMP (Interessierte finden auf http://www.cmp-gmbh.de weitere Informationen) bietet außerdem die Möglichkeit, die eigenen Fähigkeiten zu erweitern und seinen Lebenslauf auf Hochglanz zu bringen. Wer es schafft bei seinen ersten Arbeitseinsätzen Kontakte zu knüpfen, dem wird der Einstieg nach dem Studium oder der Ausbildung natürlich deutlich leichter fallen.

Langfristig in der Werbebranche Fuß fassen

Wer im Bereich Werbung und Marketing erfolgreich sein möchte, der sollte eine sinnvolle Kombination aus Studium und Praxiserfahrung für seinen Karrierestart anstreben. Wer talentiert ist und Einsatzbereitschaft zeigt, der kann sich hier noch immer schnell hocharbeiten.

Foto: ThinkstockPhotos, 522096357, iStock, g-stockstudio