Die Unternehmen der Finanzberatung suchen Mitarbeiter, die seriöse und kundenfreundliche Gespräche zu Geldanlagen, Krediten und Versicherungen durchführen. Vermögensberater zu sein ist heute kein Beruf mehr, in dem die Karriere im Fokus steht. Finanzdienstleister legen Wert darauf, dass Kunden einen seriösen, fairen Tipp erhalten.

Die Aufgaben von Finanzberatern

Vermögensberater haben die Aufgabe, interessierte Kunden über für sie relevante Versicherungen, Vermögensanlagen oder Kredite zu informieren. Je nach Auftraggeber sind die reine Aufklärung oder die Vermittlung eines Finanzproduktes Ziel der Beratung. Entsprechend ihrer genauen Tätigkeit sind Vermögenberater selbstständig und eigenverantwortlich tätig oder angestellt. Versicherungen, Banken und Finanzbetriebe übernehmen für neue Berater in Absprache Teilbeträge der Berufsausbildung oder führen diese unternehmensintern durch. Da ihre Aufgabe seriöses Auftreten fordert, sind ein höflicher Charakter und ein gepflegtes Erscheinungsbild Grundvoraussetzungen für die Einstellung als Vermögensberater. Geeignet ist der Job für Sie, wenn Sie gerne Verkaufsgespräche führen und Sie gut mit Menschen und Zahlen umgehen können.

Ausbildung und Weiterbildung zum Finanzberater

Finanzberater ist ein Beruf ohne gesetzlichen Titelschutz. Um für sich und die Interessenten Sicherheit in Beratungsfragen zu erhalten, verlangen immer mehr Banken und Versicherungen Zertifikate von ihren Vermögensberatern. Eine fundierte Aus- oder Weiterbildung ist der erste Schritt hin zu einer Tätigkeit als Vermögensberater und Vermittler für Finanzprodukte. Aufgrund der Bandbreite der Berufe, die eine Karriere als Finanzberater ermöglichen, können keine genauen Angaben zur erforderlichen Ausbildung gemacht werden.
Die folgenden Berufe gelten als Einstiegsmöglichkeit in eine Karriere als Finanzberater:

– Fachwirt für Finanzberatung
– Fachberater für Finanzdienstleistungen
– Bankfachwirt
– Fachwirt für Versicherungen und Finanzen
– Versicherungsfachwirt
– Bankkaufmann
– Kaufmann für Versicherungen und Finanzen
– Versicherungskaufmann
– Versicherungsfachmann

Die Voraussetzungen für die Ausbildung oder Weiterbildung sind sehr unterschiedlich. Beratung zum für Sie passenden Beruf finden Sie bei der IHK, bei einer Interessensvertretung für Finanzdienstleister sowie im Internet – zum Beispiel unter: http://www.youtube.com/user/SwissLifeSelectDe

Finanzberatung – auch Ihre Karrierechance

Aufgrund der Bandbreite der Einstiegsmöglichkeiten ist die Tätigkeit als Vermögensberater nach wie vor sehr gefragt. Bewerber haben sehr gute Chancen auf eine erfolgreiche Laufbahn als angestellter Finanzberater, wenn sie Versicherungen, Banken und Finanzdienstleister mit hervorragenden Noten in der Berufsausbildung und Talent zu kundenfreundlichen Verkaufsgesprächen überzeugen.


Image: Thinkstock, 186128561, iStock, AndreyPopov