Umzug nach Berlin: Planung, Platz und Mietverhältnisse © aj82/Flickr

Berlin ist eine der Städte, die den größten Zustrom an Zuzüglern haben. Immer mehr Menschen jeglicher Altersgruppen zieht es aus privaten oder beruflichen Gründen in die Hauptstadt. Damit der Umzug problemlos gelingt und das Einleben in der neuen Stadt nicht schwerfällt, sind einige Aspekte zu beachten.

Umzug nach Berlin: Wohnsituation und Mietspiegel

Am Beginn jeglicher Umzugspläne steht die Wohnungssuche. Aufgrund der Größe Berlins und den zahlreichen Bezirken stehen für Menschen mit geringen finanziellen Mitteln ebenso wie für Besserverdiener zahlreiche Wohnungsangebote zur Verfügung. Der Wohnungsmarkt ist allerdings in den trendigen Stadtteilen wie Friedrichshain, Prenzlauer Berg oder Kreuzberg hart umkämpft.

Mittlerweile steigen die Mieten ständig, und bezahlbarer Wohnraum ist besonders für Geringverdiener schwer zu finden. Um trotzdem ein angemessenes Zuhause zu finden, empfiehlt es sich, viele unterschiedliche Quellen für Wohnungsangebote zurate zu ziehen. Neben dem Internet können lokale Zeitungen in Berlin passende Mietobjekte enthalten, oder es können Gesuche für Nachmieter etwa an Schwarzen Brettern in der gewünschten Gegend aushängen. Für den Erstbezug empfehlen sich Wohnobjekte der zahlreich vorhandenen Genossenschaften, insbesondere wenn häufige Wohnungsbesichtigungen aufgrund zu großer Entfernung nicht realisiert werden können.

Der richtige Bezirk: Wohnungen in der Innenstadt und den Randbezirken

Wohnungen in den äußeren Bezirken der Stadt können durchaus eine Alternative darstellen, da die öffentlichen Verkehrsmittel im Normalfall gut zu erreichen sind und schnell in die Innenstadt fahren. Jedoch zieht es die meisten zugezogenen Menschen in die zentralen Stadtgebiete. Dadurch, und unter anderem auch durch den großen Touristenstrom aus aller Welt, sind diese Bezirke jedoch rund um die Uhr relativ laut und stark frequentiert.

Wer also gerne ruhiger wohnt, findet in den äußeren Stadtteilen mit Sicherheit bezahlbaren Wohnraum. Die Erkundung des eigenen Kiezes ist normalerweise nach einiger Zeit abgeschlossen und von jedem beliebigen Stadtteil werden ohne Probleme die weiteren Bezirke erreicht und können entdeckt werden. Nach einigen Monaten oder Jahren stellen sich bestimmt favorisierte Stadtteile heraus, in denen dann nach einer passenden Wohnung gesucht werden kann.