Nicht jeder kann ein reguläres Präsenzstudium absolvieren. Aus Mangel an Zeit, Mobilität oder aus anderen Gründen. Doch zum Glück gibt es die Möglichkeit eines Fernstudiums. Diese Art der Ausbildung bietet zahlreiche Vorteile gegenüber einem Präsenzstudium an einer herkömmlichen Universität.





Gute Vereinbarkeit mit Familie und Beruf

Für Abiturienten ist eine klassische Präsenzuniversität natürlich mehr als nur eine Ausbildung. Es geht auch darum, sich von den Eltern zu lösen und zu lernen, alleine im Leben zurechtzukommen. Ein Fernstudium wird daher oft von Lernwilligen gewählt, die privat bereits im Leben angekommen sind. Ein „Studentenleben“ gibt es da nicht. Dafür kann die Zeit fürs Studium viel besser mit anderen Verpflichtungen abgestimmt werden. Besonders junge Eltern wissen dies zu schätzen. Ebenso kann parallel zum ausgeübten Beruf das Studium absolviert werden, ohne dass es zu Überschneidungen kommen muss. Es fällt keine Zeit fürs Pendeln an, um Plätze in der Vorlesung muss nicht gekämpft werden und niemand muss sich wegen überlaufener Sprechstundenzeiten die Beine in den Bauch stehen.

Fernstudium statt umziehen

Seit der Umstellung auf das Bachelor-Master-System dauert das Studium kürzer. In vielen Fällen müssen die Studenten beide Abschlüsse an verschiedenen Universitäten machen, weil der Master oftmals nicht an derselben Universität, wie der vorausgehende Bachelorstudiengang angeboten wird.  Dies bedeutet für viele Studenten, dass sie aus ihrem Freundeskreis wegziehen, den sie sich im Bachelorstudium mühsam aufgebaut haben. Daher bietet es sich an, gerade den Master an einer Fernuni zu machen. So bleibt man in seiner vertrauten Umgebung und kann sich voll auf das Studium konzentrieren. Das spart auch Geld wegen nicht vorhandener Umzugskosten und vor allem eine Menge Zeit, die für den Aufbau eines neuen Freundeskreises nötig wäre. Zuletzt sei auch erwähnt, dass Fernunis immer beliebter werden und die Abschlüsse von zukünftigen Arbeitgebern als gleichrangig anerkannt werden. Von daher macht es keinen Unterschied mehr, ob man an einer Präsenzuniversität studiert oder der Möglichkeit eines Fernstudiums den Vorzug gibt.

Fernstudium für Zielstrebige

Das Fernstudium ist am besten für diejenigen geeignet, die genau wissen, was sie wollen. Deswegen sind Masterstudien an einer Fernuni auch so beliebt. Selbstverständlich kann man auch seinen Bachelor dort machen. Zu bedenken ist nur, dass man kaum Kontakt zu anderen Studenten haben wird und auch der Kontakt zu den Dozenten unpersönlich ist.

Bild: Robert Kneschke – Fotolia

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.