In vielen Unternehmen ändern sich die Maßnahmen – Wie man sich Arbeit spart und dabei Pluspunkte sammelt.

 

Weihnachten ist das Fest der Liebe und des Schenkens. Ein Zeitpunkt, lieben Freunden und Kollegen seine Verbundenheit zum Ausdruck zu bringen. Auch im Geschäftsbereich gibt es Geschenke. Darauf verzichten allerdings Unternehmen mehr und mehr. Statt teurer Geschenke für Kunden und Geschäftspartner spenden sie den für Geschenke vorgesehenen Betrag für einen gemeinnützigen Zweck.

Spenden statt Geschenke – ist ja löblich, nicht wahr? Dabei handelt das Unternehmen auch im eigenen Interesse. So gibt es pragmatische Gründe, fällt doch die Auswahl, der Einkauf sowie der Versand von entsprechenden Geschenken weg. Vor allem aber wird mit einer solchen Spendenaktion gesellschaftliches Engagement unter Beweis gestellt. Und vielleicht berichtet ja auch die Presse über die Aktion. So wird aus einer Weihnachts-Spendenaktion im Handumdrehen eine erhebliche Werbewirkung.

Wie gleich nochmal war die Kurzbeschreibung von erfolgreichem Marketing? „Tu Gutes und rede darüber!“P.S. Damit lässt sich natürlich nicht nur zur Weihnachtszeit punkten. McDonald’s engagiert sich zum Beispiel ganzjährig für ein Kinderhilfsprojekt.

eingetragenes Warenzeichen