Ein MBA (Master of Business Administration) ist ein international anerkannter akademischer Abschluss eines Aufbaustudiengangs für Manager. Es hat seinen Ursprung in den USA. Generell dreht sich ein solches Studium grundsätzlich um Wirtschafts-Wissenschaften und Management. Der MBA Abschluss bereitet Absolventen auf Führungsaufgaben vor, darunter leitende Funktionen in Unternehmen mit größerer Führungsverantwortung.  

Was sind die Voraussetzungen für ein MBA?

Grundsätzlich ist ein Hochschulabschluss die akademische Mindestanforderung, was normalerweise der Bachelor Grad oder sein Äquivalent sein wird. Im deutschsprachigen Raum bedeutet dies gewöhnlich, dass der Bewerber ein Universitäts- oder Fachhochschuldiplom oder das Staatsexamen haben muss.

Berufserfahrung ist für einen MBA-Bewerber ebenfalls eine Voraussetzung. Dies bringt mit sich ein gewisses Maß an praktischer Erfahrung in Unternehmen oder Organisationen. Es kann gesagt werden, dass häufig 2-3 Jahre berufliche Erfahrung als ausreichend angesehen werden.
Auch für diejenigen ohne akademischen Grad aber mit solider Managementerfahrung, kann der Abschluss eines MBA ggfs. erlaubt werden. Ein gutes Beispiel ist The Open University, wo der Interessent zunächst ein „Professional Certificate in Management“ bestehen muss und dann das reguläre Programm in Angriff nehmen kann.

Zulassungstests sind für die meisten Business Schools Gang und Gebe. Diese prüfen die verbalen und mathematischen Fähigkeiten der MBA-Bewerber unter beachtlichem Zeitdruck, um auch dessen Belastbarkeit für eine führende Position im Management zu analysieren. Der TOEFL (Test Of English as a Foreign Language) muss auch für viele Schulen als Nachweis der Fremdsprachenkenntnis absolviert werden.

Für wen ist ein MBA Fernstudium interessant?

Als Richtwert für die Dauer des Fernstudiengangs werden 18 bis 30 Monate angesehen. Die Studieninhalte des berufsbegleitenden MBA-Fernstudiums sind die gleichen wie beim regulären Studiengang.
Sie verfügen über ein hohes Maß an Selbstdisziplin, Ausdauer und haben Organisationstalent? Dann erfüllen Sie drei Hauptvoraussetzungen, um das MBA Fernstudium erfolgreich absolvieren zu können. Räumliche und zeitliche Flexibilität während des Fernstudiums sind sicherlich sehr attraktiv.

Wem würde es nicht gefallen, sich die Studienzeit selbst einzuteilen, oder während der Freizeit abends oder am Wochenende zu studieren. Seien Sie sich bewusst, dass Sie auf sich allein gestellt sein werden. Sie werden bei vielen Fernhochschulen die digitalen Möglichkeiten voll ausschöpfen müssen. Mit Hilfe der angebotenen Online-Campus-Installationen, Chatrooms oder Lernplattformen können Sie sich mit anderen Fernstudenten vernetzen. Wenn es in Ihrer Nähe keine Angebote für Teilzeit-MBA-Programme gibt, und Sie nicht umziehen wollen, könnte das Fernstudium für Sie genau das Richtige sein.

Die berufsbegleitende Variante

Sie haben bereits mehrere Jahre im Beruf verbracht und suchen nach neuen Anstoß und neuen Herausforderungen? Dann kann als berufsbegleitende Variante ein Executive MBA empfohlen werden. Sollten Sie beruflich oft unterwegs sein, bietet zum Beispiel die Struktur des Fernstudiums aufgeteilt in sieben zweiwöchige Module eine Lösung zu Ihrem Dilemma. Dazwischen werden sie weiter an Ihren Modulen arbeiten, aber zu von Ihnen selbst bestimmten Zeiten. Auch für ein Executive MBA gibt es eine webbasierte Plattform, über die notwendige Kommunikationen stattfinden.

Foto von Erwin Wodicka / Fotolia

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.