Ist das Diensthandy nur zur beruflichen Nutzung gedacht, haftet der Arbeitnehmer, wenn das Gerät auf einer Privatreise kaputt gehen sollte. Foto: Andrea Warnecke/dpa-tmn Andrea Warnecke