Berufstätige sollten sich genau überlegen, mit wem sie sich auf Karriereportalen wie Xing vernetzen. Foto: Tobias Hase/dpa-tmn/Illustration Tobias Hase