Wer auch künftig zumindest zeitweise von zu Hause aus arbeiten will, hat aktuell gute Chancen, sein Anliegen bei der Führungskraft zu platzieren. Foto: Sebastian Gollnow/dpa/dpa-tmn Sebastian Gollnow