Der Auszubildende erhitzt einen Metallstab bei über 1000 Grad, um ihn anschließend bearbeiten zu können. Foto: Kirsten Neumann/dpa-tmn Kirsten Neumann