Laura Walig gefällt, dass der Beruf so viele verschiedene Komponenten vereint. Foto: Tobias Hase/dpa-tmn Tobias Hase