Staatsanleihen und Eurobonds, DAX-Unternehmen und Konjunktur: Kein Standort in Deutschland ist so sehr mit diesen Begriffen verbunden. Kein Ort des Landes gilt so sehr als Finanzhochburg, kein Standort ist weltweit in der Branche so stark Image prägend wie Frankfurt.

In Frankfurt als dem bundesweit wichtigsten Standort der Finanzwirtschaft haben beispielsweise die Europäische Zentralbank, die Deutsche Bundesbank, aber auch die Deutsche Bank, die Commerzbank und schließlich die Bankengruppe der Kreditanstalt für Wiederaufbau ihren Platz gefunden. Darüber hinaus nehmen Landesbanken wie die von Hessen-Thüringen wichtige Finanzdienstleistungen wahr.

Frankfurt: Börsenstadt

Vor allem aber ist es die Deutsche Börse, die der Stadt ihr besonderes Image verleiht. Technische Möglichkeiten haben es heute für jedermann möglich gemacht, rund um den Globus Finanzgeschäfte binnen Minuten zu tätigen. Rund 3.500 Mitarbeiter sind jeden Tag damit beschäftigt, Verkäufe und Ankäufe zu realisieren und erzielen damit einen jährlichen Umsatz von mehr als zwei Milliarden Euro. Hinzu kommt, dass auch die Handelsplattform Frankfurter Wertpapierbörse und die XETRA Frankfurt zu einem gigantischen Aktienmarkt haben werden lassen, der für die Finanzwirtschaft in Europa als der zweitgrößte des Kontinents gilt.
Die Entscheidungen, die mit Blick auf die Finanzdienstleistungen Tag für Tag in Frankfurt getroffen werden, haben große Auswirkungen auf die gesamte deutsche Wirtschaft. Die Bundesrepublik, traditionell ein Land des Exports, ist darauf angewiesen, dass der Finanzmarkt in dauerhaft ruhiges Fahrwasser gerät.

Deutsche Staatsanleihen sind gefragt

Jede falsche Entscheidung, jede unsichere Bewertung kann entscheidende Bedeutung und Steigen oder Fallen von Kursen börsennotierter Unternehmen haben. Der Wert von Kursen ist wiederum ausschlaggebend für Wachstum oder Niedergang von Firmen und damit für die Zahl von sicheren Arbeitsplätzen. Dass es Deutschland insgesamt vergleichsweise gut geht, mag nicht zuletzt daran liegen, dass es eine weltweit konstant große Nachfrage nach den deutschen Staatsanleihen gibt, die als überaus sicher gelten. Für den Vertrieb dieser Papiere hat der Bund eine Finanzagentur gegründet. Ihr Sitz ist – natürlich – in Frankfurt.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.