Die Karriereleiter

Die ersten Schritte zum Erfolg
 


Projektleiter: Ein Job für viele FähigkeitenEin Projektleiter muss gleich mehrere Fähigkeiten und Fertigkeiten besitzen, um Projekte professionell umsetzen zu können – fachliche Kompetenz im betreffenden Berufsfeld allein reicht meisten nicht aus. weiterlesen »

Projektmanagement gibt es schon so lange wie es von Menschen durchgeführte größere Vorhaben gibt. In der Historie basierte es überwiegend auf der Erfahrung des jeweiligen Projektverantwortlichen und war meist nicht systematisch organisiert. Erst im späten neunzehnten und Anfang des zwanzigsten Jahrhunderts entstanden erste Ansätze zur Systematisierung des Projektmanagements. Der US-amerikanische Maschinenbauingenieur Henri Gantt entwickelte 1910 das gleichnamige Diagramm, in dem in Balkenform die zeitlichen Abläufe und Abhängigkeiten der Prozesse innerhalb eines Projektes visualisiert werden können. Heute werden in vielen Studiengängen der Ingenieurs- und Wirtschaftswissenschaften bereits Grundkenntnisse im Projektmanagement vermittelt. Wollen Sie sich jedoch beruflich auf Projektmanagement spezialisieren, sollten Sie sich weiterbilden und auf den neuesten Stand bringen. Am besten in einem passenden Seminar.
Karriere im Projektmanagement weiterlesen »

Traumjob Consulting – Immer mehr Studierende wollen in die UnternehmensberatungMit gerade einmal 100.000 Beschäftigten bundesweit zählt die Branche der Unternehmensberatung zu den kleineren Arbeitssektoren. Doch ungeachtet dessen sehen viele Studierende ihre große Zukunft eben dort: im Consulting. Was macht aber die Unternehmensberatung gerade für junge Leute so attraktiv und wo liegen die großen Karrierechancen?

weiterlesen »

Neues IT-Sicherheitsgesetz: Das sollte man wissenIm Sommer dieses Jahres hat die Bundesregierung ein neues IT-Sicherheitsgesetz beschlossen.
Doch nur wenige wissen, wen es betrifft und was sich dahinter verbirgt. Dazu gibt es hier nun ein paar digitale Antworten. weiterlesen »

Der Arbeitsmarkt wandelt sich – ältere Bewerber werden heute anders behandelt als noch vor ein paar Jahren. Unternehmen und Personalberater wissen, dass sie im Kampf um die besten Talente auf erfahrene ältere Bewerber nicht verzichten dürfen. Mit ein paar einfachen Tipps gelingt das Vorstellungsgespräch – hier können die Älteren schließlich von ihrer Erfahrung und von ihrer Menschenkenntnis profitieren.
Erfolgreich neu starten – auch mit über 50!
Sabine Schultz von der Unternehmens- und Personalberatung Schultz & Partner empfiehlt älteren Bewerbern, sich auf die aktuelle Situation und Stellenanforderung zu konzentrieren. Gleiten Sie nicht in Monologe ab! Die Versuchung ist groß, denn mit einer langen Berufserfahrung steht viel im Lebenslauf. Doch überzeugend ist Ihr Auftritt, wenn Sie den Bezug zur aktuellen Stelle herstellen. Mehr Tipps, wie sich ältere Bewerber auf das Vorstellungsgespräch vorbereiten können, finden Sie hier.

weiterlesen »

Neuer Job, neue Wohnung: Tipps für den UmzugManchmal steht ein Jobwechsel plötzlicher an als erwartet: Aufgrund von Kündigung, Versetzung oder Beförderung kann es sein, dass man den Arbeitsplatz wechseln und sein gewohntes Umfeld verlassen muss. In einigen Fällen kommt man dann auch um einen Wohnungswechsel in einen anderen Stadtteil oder Ort nicht herum. Damit der Umzug dennoch reibungslos über die Bühne geht, beginnt man am besten schon mehrere Wochen vorher mit den Vorbereitungen. weiterlesen »

Abmahnung! Und nun? Das sollten Sie wissenAbmahnungen sind für den Vorgesetzten das schärfste Mittel im Arbeitsleben, um die Unzufriedenheit mit einem Mitarbeiter zum Ausdruck zu bringen und ihn gleichzeitig weiter zu beschäftigen. Sie gelten mit Ausnahme schwerer Fälle üblicherweise als Voraussetzung für eine verhaltensbedingte Kündigung sowie für eine Vertragsauflösung aufgrund mangelnder Leistungen. weiterlesen »

Arbeitsplatz: So wichtig sind ergonomische MöbelEine Studie des Fraunhofer Instituts für Arbeitswirtschaft brachte ans Licht, was alle ahnten: Mehr als ein Drittel der Arbeitsleistung geht verloren, wenn der Arbeitsplatz nicht den ergonomischen Normen entspricht. Schulter, Rücken, Nacken – die meisten der Angestellten, die sitzenden Tätigkeiten nachgehen, klagen im Laufe ihres Arbeitslebens über Schmerzen und Verspannungen.
Die Schmerzen ziehen eine Reihe von Fehltagen mit sich, die Mitarbeiter werden krankgeschrieben und das wiederum schadet dem Unternehmen. Um krankheitsbedingte Ausfälle zu vermeiden, ist es also für den Arbeitgeber durchaus sinnvoll, eine qualitativ hochwertige und auf körperliche Bedürfnisse anzupassende Büroeinrichtung anzuschaffen. Dazu finden Sie auch hier mehr Informationen. weiterlesen »

Für einen gekonnten Karriereeinstieg brauchen Absolventen heute mehr als nur gute Noten – ein selbstbewusstes Auftreten, eine eindrucksvolle Bewerbung und zumindest ein wenig Berufserfahrung sind ebenso gefragt. Wir haben die besten Tipps für Sie zusammengefasst, um Ihnen die ersten Schritte ins Berufsleben zu erleichtern.
Die Wahl der richtigen Krawatte weiterlesen »

MeetingDer erste Eindruck zählt: Das gilt ganz besonders fürs Bewerbungsgespräch. Werden Sie auch unsicher, wenn es darum geht, am heimischen Kleiderschrank das ideale Outfit für diesen Termin herauszusuchen? Wir liefern Ihnen hier einige Entscheidungshilfen. weiterlesen »

Populärste Beiträge