Von eigenen Texten bis zum eigenen Buch – dieser Schritt ist dank eines neuen Servers leichter als gedacht. Lulu.com ist kostenlos und jeder kann seine Texte online stellen. Sobald ein Käufer gefunden ist, geht das Buch in den Druck.

Kostenlose Veröffentlichung von Manuskripten

Was ist Lulu.com? Es ist ein Print-on-Demand-Service aus Amerika, der auch in Deutschland Erfolg zu haben scheint. Monatlich werden bei Lulu 200.000 Bücher gedruckt. Anders als bei großen Verlagen wird bei Bedarf auch mal nur ein einziges Buch gedruckt. Je nachdem, wie hoch die Nachfrage ist. Das ist möglich, da Lulu statt Druckmaschinen Laserdrucker verwendet. Der Autor kann natürlich auch wählen, ob sein Meisterwerk als Hardcover oder Paperback gedruckt wird.

Autoren wählen Cover, Format und Preis selbst

Es ist eine Revolution. Zwar gab es in den letzten Jahren immer wieder Anbieter wie Books on Demand – diese ließen die Autoren aber immer zahlen. Lulu kostet keinen Cent. Das System ist denkbar einfach: Man registriert sich bei Lulu, lädt den eigenen Text auf den Server hoch und kann, falls die erforderlichen Kenntnisse vorhanden sind, aus Word-Dateien originelle, persönlich gestaltete PDF-Dateien machen. Dann wird ein Cover für das entstehende Buch festgelegt – und schließlich der Preis. Lulu gibt lediglich die Druckkosten vor, so dass man den Endpreis letztendlich selbst bestimmen kann. Wer Extras wie eine ISBN-Nummer für sein Buch möchte, kann dieses für einen Aufpreis bekommen.

Vermarktung durch Google-Suche

Ein Buch zu veröffentlichen, ist durch Lulu so einfach, wie einen Blog online zu schreiben. Die Kontrolle liegt in den Händen der Autoren. Lulu lässt die Bücher in Spanien und Großbritannien drucken. Das Geheimnis der Buchvermarktung? Das Internet. Bei Google findet man Lulu bei der Suche sehr weit oben. Da viele Autoren auf ihrem Blog Lulu verlinken, um auf ihr Buch aufmerksam zu machen, erhöht es das Google-Ranking immer weiter.

Die Chance für jeden Autor

Lulu sieht sich selbst als Sprungbrett für Autoren, die bei großen Verlagen noch keine Chance haben würden. Es ist aber auch für die Menschen hilfreich, die vergeblich versuchten, bei den Verlagen angenommen zu werden. Es ist also möglich, durch Lulu den Weg zum Bestseller zu schaffen. Mit Talent und einer großen Portion Glück.

Bild gestellt von: Aaron Amat – Fotolia

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.