Köln ist die Stadt der rheinischen Lebensfreude, des Karnevals und der Kultur. Die Stadt bietet aber auch eine vielfältige Auswahl an Berufsmöglichkeiten für Studierende. Bereits während des Studiums bieten die unterschiedlichen Netzwerke in Köln den Studierenden die Möglichkeit mit Unternehmen in Kontakt zu treten um hier erste zarte Bande zu knüpfen.

Von diesen Netzwerken profitieren Studenten und der Wirtschaftsstandort Köln gleichermaßen, denn es sorgt mitunter dafür, dass die frischgebackenen Absolventen schneller in den Beruf finden und Köln um qualifizierte Fachkräfte reicher ist.

Rosige Aussichten für Wirtschatfswissenschaftler

Die Tendenz in den naturwissenschaftlichen Fächern, sowie Volks- und Betriebswirtschaftslehre zeigt, dass insbesondere in diesen Bereichen zukünftig ein Fachkräftemangel eintreten wird. Dies liegt mitunter an der demografischen Entwicklung, aber auch daran, dass Frauen in diesen Themenfeldern noch nicht mit den männlichen Kollegen gleichauf sind.

Die berufliche Zukunft in Köln sieht für Absolventen sehr positiv aus, viele Unternehmen haben die Zeichen der Zeit erkannt und reagieren auf die schnelllebige Zeit mit immer steigenden Ansprüchen und der weltweiten Aktivität, indem sie den „Chefs von Morgen“ interessante Gesamtpakete anbieten, die soziale als auch finanzielle Aspekte enthalten. So können Fachkräfte langfristig an Unternehmen gebunden werden und der Wirtschaftsstandort Köln wird dadurch nachhaltig gestärkt.

Generell positive Tendenz auf dem Kölner Arbeitsmarkt

Grundsätzlich ist auf dem Arbeitsmarkt Köln eine positive Tendenz zu erkennen. Die Arbeitslosenquote ist lt. der Stadt Köln auch im Jahr 2011 weiter gesunken und immer mehr Beschäftigte konnten sich beruflich entwickeln.
Hier bietet Köln für Hochschulabsolventen also gute Chancen sich langfristig auf dem Arbeitsmarkt zu etablieren.
Insbesondere die verkehrsgünstige Lage und die Anbindung an den Rhein sorgen dafür, dass sich in Köln viele namhafte große Unternehmen angesiedelt haben. Dazu gehören große Versicherungen mit an die 5000 Beschäftigten, der Flughafen Köln/Bonn oder auch die Sparkasse mit einer Mitarbeiterzahl im vierstelligen Bereich.

Als nennenswerter Arbeitgeber darf auch Ford mit ca. 17.500 Arbeitsplätzen nicht fehlen. Auch das touristische Interesse verhilft der Stadt zu weiteren Arbeitsplätzen. Diese Vielzahl von Arbeitgebern bieten Akademikern große Chancen auf langfristige Jobs in Köln und Umgebung. Dazu kommt eine von Kultur geprägte Stadt die keine Wünsche offen lässt, ein optimalerPlatz um seine berufliche und private Karriere zu starten.

Foto: Fotolia, 20545166, Eisenhans