Welcher kleine Junge hat nicht einmal davon geträumt, Feuerwehrmann zu werden? Auch wenn Sie erwachsen sind und einen anderen Beruf ausüben, können Sie den Traum noch wahr machen und Mitglied bei der Freiwilligen Feuerwehr werden. Dort verbinden Sie ein sinnvolles Hobby mit sozialem Engagement.

Ehrenamtliche Mitglieder gehören zur Freiwilligen Feuerwehr

Neben der Berufsfeuerwehr, die aus hauptamtlichen Kräften besteht, gibt es in fast jeder Stadt und Gemeinde eine freiwillige Feuerwehr. Diese setzt sich aus ehrenamtlichen Kräften zusammen, spielt aber bei Brandschutz, Bergung und im Katastrophenfall dennoch eine wichtige Rolle. Die Zugangsbedingungen unterscheiden sich je nach Bundesland leicht. Das Mindestalter liegt zwischen 16 oder 18 Jahren und Bewerber müssen den Hauptschulabschluss haben. Darüber hinaus müssen Anwärter geistig und körperlich für den oft harten Job geeignet sein.

Ein Hobby, das Teamgeist und Engagement verbindet

Wer die Hürde geschafft hat, absolviert eine Ausbildung. In der Regel findet diese wöchentlich für die Dauer von 2,5 Stunden an 25 Wochen statt. Zusätzlich gibt es eine Ausbildung am Samstag und Sonntag. Diese wird einmal im Monat mit jeweils 16 Stunden abgehalten. Wer die Ausbildung absolviert hat, kann bei der Freiwilligen Feuerwehr soziales Engagement zeigen und in seiner Freizeit die Gemeinschaft mit den anderen Feuerwehrleuten erleben. Dabei ist der Aufgabenbereich der Feuerwehr sehr vielfältig und geht weit über das Löschen von Bränden hinaus, das nur einen kleinen Prozentsatz der Einsätze ausmacht. Feuerwehrleute entfernen Wespennester, räumen Bäume nach Unwettern von der Straße, pumpen Keller nach Überschwemmungen aus und helfen bei Unfällen oder Katastrophen mit.

Folgen auch Sie der Freiwilligen Feuerwehr

Gerade in der Freiwilligen Feuerwehr spielt die Gemeinschaft eine besonders wichtige Rolle. Man findet Freunde und unternimmt auch außerhalb der Feuerwehr gemeinsame Aktivitäten. Viele möchten ihre Mitgliedschaft nicht mehr missen und freuen sich, wenn Sie anderen helfen können. Sind Sie neugierig geworden? Möchten auch Sie sich sozial bei der Freiwilligen Feuerwehr engagieren? Informationen rund um den freiwilligen Einsatz mit Feuerwehrhelm erfahren Sie bei retter.tv.

zur Verfügung gestellt: Jürgen Effner | Fotolia