Die Werbebranche erscheint vielen Berufseinsteigern interessant. Aufsehenerregende Kampagnen für große Konzerne gestalten, neue Produkte auf dem Markt einführen – diese Aufgaben haben einen kreativen Reiz. Doch welche Berufsbilder gibt es überhaupt in der Werbung und welche Einstiegsmöglichkeiten eröffnen sich? Hier gibt es den Überblick.

Berufe in der Werbung

Von der Werbebranche versprechen sich viele Berufseinsteiger große Chancen. Immerhin kann kaum ein Produkt, kaum ein Unternehmen auf eine effektive Werbekampagne verzichten. Ob im Fernsehen, in Print-Medien oder im Internet: Was nicht in der Werbung vorkommt, gewinnt auch nicht die Aufmerksamkeit der Konsumenten. An der Gestaltung einer Werbekampagne sind nun viele Personen beteiligt – entsprechend viele Berufsfelder gibt es in der Werbebranche:

• Berater oder Kontakter dienen als Bindeglied zwischen dem Kunden und einer Werbeagentur, stellen den ersten Kontakt her und erarbeiten die Ziele der Kampagne.
• Marketingfachleute beschäftigen sich mit der strategischen Planung, betreiben Marktforschung und stellen fest, wer die Zielgruppe der Werbung sein soll.
• Texter verpacken die Werbung in treffende Worte – für Printmedien, aber auch für TV- und Kinospots.
• Artdirectors konzipieren das Aussehen der Kampagne, definieren den Look.

Einstiegsmöglichkeiten und Karrierechancen

So vielfältig die Berufsbilder in der Werbebranche sind, so vielseitig sind auch die Einstiegsmöglichkeiten. Es gibt nicht den einen Studiengang oder eine gezielte Ausbildung, die für einen Job in der Werbung qualifiziert, auch Quereinsteiger haben eine Chance. Dennoch gibt es einige Voraussetzungen: Artdirectors sollten möglichst über eine grafische Ausbildung verfügen; Texter lernen ihr Handwerk durch eine journalistische Ausbildung an einer speziellen Texterschule oder durch ein Studium der Kommunikationswissenschaften. Wer sich mit Marktforschung beschäftigen möchte, bringt möglichst Erfahrung mit Betriebswissenschaften oder Volkswissenschaften mit. Ein Studium der Wirtschaftskommunikation ist ebenfalls eine gute Einstiegsvoraussetzung. Spaß an der Arbeit im Team und im Umgang mit Menschen sowie Verständnis von Verkaufspsychologie sollten Werber außerdem mitbringen. Die Werbebranche ist äußerst beliebt, wer einen Einstieg finden möchte, sollte daher schon während des Studiums oder der Ausbildung Berufserfahrung sammeln.

Erfolgreich in der Werbebranche arbeiten

Die Werbebranche ist hart umkämpft. Wer früh Berufserfahrung sammelt, zum Beispiel durch Praktika, verschafft sich Vorteile. Mit vielen Erfahrungen und Talent haben auch Quereinsteiger in der Werbung eine Chance.

Bild: thinkstockphotos, 179406283, iStock, shutter_m

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.