Ratgeber

article placeholder

So klappt die Zusammenarbeit im Team

München - Elf Freunde sollt ihr sein, heißt es im Fußball. Allerdings kann man bei den Mannschaften auf dem grünen Rasen gut sehen, wie Teamarbeit funktioniert - oder auch nicht. Es ist nicht gesagt, dass elf ...

Wann ein Aufhebungsvertrag die richtige Lösung ist

Gütersloh - Ein Beschäftigungsverhältnis beenden? Das geht nicht nur mit einer Kündigung. Auch ein Aufhebungsvertrag ermöglicht es Arbeitgebern und Arbeitnehmern, einen Schlussstrich zu ziehen. Es kann die Fir...

Mit Handicap zur richtigen Ausbildung

Kiel - Feuerwehrmann, Profi-Fußballer, Astronaut - für kleine Kinder ist die Frage «Was will ich werden?» oft ganz leicht zu beantworten. Wenn es Jahre später tatsächlich an die Berufswahl geht, fällt die Entsc...

Die schwierige Arbeit im Gefängnis

Hamburg - Wenn zum ersten Mal die Gefängnistür hinter einem zufällt, kann das ein komisches Gefühl sein. So ging es jedenfalls René Müller, als er vor mehr als 25 Jahren seine Arbeitsstelle im Vollzug antrat. ...

Einer Ocularistin über die Schulter geschaut

München - Es begann mit einem Punkt in Stefan Zimmerhansls Auge. Braun war er, so groß wie ein Stecknadelkopf. Zimmerhansl ließ sich untersuchen. Die Diagnose: Krebs. Ein Drittel des Auges musste entfernt werde...

Die meisten Waldorfschulen gehen mit der Zeit

Stuttgart - Strickzeug hat niemand ausgepackt, gerade geht es an der Freien Waldorfschule Uhlandshöhe um Zellenlehre. Die Schüler der 11a justieren den Fokus ihrer Mikroskope. «Das ist der Einzeller Euglena - d...

Funktionierendes Zeit- und Selbstmanagement lernen

Basel - Am Ende des Tages sind die wichtigen Aufgaben erledigt. Ein gutes Gefühl, um den Schreibtisch zu verlassen. Um das zu schaffen, ist im Arbeitsalltag Zeitmanagement erforderlich. Dabei geht es nicht nur ...

So gelingt der Abschied aus dem Job

München - Der alte Job ist gekündigt, der neue Vertrag unterschrieben - genau die richtige Gelegenheit, um in einer Rundmail gehörig über Firma und Vorgesetzte herzuziehen? «Lieber nicht», sagt Michael Felser, ...

Arbeiten auf dem Flusskreuzfahrtschiff

Köln - Ein großer schwarzer Sessel ist der Arbeitsplatz von Ulli Schwalbe. Vor sich hat er zwei Bildschirme mit Karten, daneben befinden sich etliche Knöpfe und ein kleiner Joystick. Mit diesem steuert Schwalbe...

Debattierclubs an den Hochschulen

Darmstadt - Bei ihrer Abschlussrede konzentrierte sich Ilze Zīlmane ganz auf ihre Worte. «Ich habe die Zuschauer überhaupt nicht mehr gesehen», erzählt sie. Im Finale der Deutschsprachigen Debattiermeisterscha...
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.